Fremdsprachenweb.net
Foreign-Languages-Web.net -

Startseite

Aktuelles

Sprachen

Methoden

Tipps

Service

Links

Termine

Bücher

Suche

Blog

Forum

Sitemap

Weihnacht

  Themen

Kontakt

Tipps und Tricks

Was ist wichtiger, der Wortschatz oder die Grammatik?

Vokabeln lernen - Seite 2

Translate this page
into

Bitte unterstützen Sie
dieses Projekt mit
 einer kleinen Spende, 

via PayPal

Besten Dank!

 
 

 
 

 

Für Ihre Suche im Fremdsprachenweb:

Benutzerdefinierte Suche

Also was ist dann aber wichtiger, der Wortschatz oder die Grammatik? 

- Wichtig ist beides, wenngleich es möglich ist, sich bei einem großen Wortschatz die Grammatik rein intuitiv zu erwerben, was natürlich umgekehrt nicht funktioniert. Da dies jedoch auch voraussetzt, dass man die Sprache oft benutzt und die nötige Zeit dafür zur Verfügung hat (sprich Monate und/oder Jahre), ist ein solches Vorgehen nicht wirklich empfehlenswert. Daher hier einiges zum Thema Grammatik: 

Spielen Sie Puzzles oder haben Sie zumindest schon einmal welche zusammengesetzt? Die meisten von uns werden das schon einmal getan oder zumindest versucht haben. Ich hoffe, Sie können sich daher folgendes Szenarium gut vorstellen:

Sie sitzen vor einem Puzzle, wahlweise mit 200, 500, mit 1000, 3000 oder gar 5000 Teilen, welches Sie zusammensetzen sollen, möglichst fließend und in kurzer Zeit. Was werden Sie dazu benötigen?

  1. Vor allem einmal die Puzzleteile, wie viele es auch immer sein mögen, ganz klar.

  2. Eine Vorlage, wie das Bild aussehen sollte, wenn es fertig ist.

  3. Eine Strategie, wie Sie vorgehen wollen. (Erst nach Farben sortieren, etc. etc.)

Nun aber übertragen Sie diese Vorstellung bitte auf die von Ihnen zu lernende Fremdsprache:

 - Die Puzzleteile = Die jeweilige Anzahl von Vokabeln, die Sie bereits beherrschen, also ohne größere Schwierigkeiten anzuwenden in der Lage sind, zumindest in der Grundform, dem Infinitiv.

 - Die Vorlage = Ja, gibt es hier auch eine Vorlage? Natürlich, man bezeichnet sie als Grammatik. Denn genau diese ist es, welche Ihnen vorgibt, wie, das heißt, wo und in welcher Form Sie das einzelne Wort einsetzen und mit anderen vernetzen müssen, um verständliche Aussagen, d. h. Sätze, zu formen. Solange Sie das nicht beherrschen, ist auch der gesamte Wortschatz von vergleichsweise geringer Bedeutung. Dies vor allem dann, wenn Sie eine Sprache aktiv anwenden möchten oder müssen.

- Die Strategie = Die Strategie des Vokabellernens ist ein Teil der Gesamtstrategie zum Erlernen einer Fremdsprache. Davon hängt letztlich alles ab. Aber die Grammatik läßt sich genau in der gleichen Art und Weise lernen wie die Vokabeln. 

Ist das jetzt tragisch? Haben Sie eine Abneigung gegen Grammatik? Nun, das wird wohl bestimmte Gründe haben, die in jener Form zu suchen sind, in der Sie bisher Sprachen gelernt haben.

Doch gerade hier muss und kann ich Frau Birkenbihl beipflichten: Es gibt Möglichkeiten, Sprachen besser, schneller, effektiver und mit mehr Spaß zu lernen als das in unseren Schulen und Instituten der Fall ist.

Vokabeln lernen - Links

- Seite 1 - Vokabeln lernen verboten?

- Seite 2 - Was ist wichtiger, der Wortschatz oder die Grammatik?

- Seite 3 - Wie lernt man Vokabeln?

- Seite 4 - Die Methoden des Vokabellernens

- Seite 5 - Die Muss-Kriterien des Sprachentrainers

- Seite 6 - Die Soll-Kriterien des Sprachentrainers  (folgt in Kürze)

Sie haben noch nicht gefunden, wonach Sie gesucht haben? 
Dann ist es wohl besser, Sie suchen im Web:

Benutzerdefinierte Suche

nach oben

Aktualisiert:  2015-05-12

 

www.fremdsprachenweb.net ist für die Inhalte externer Links nicht verantwortlich.
Copyright © 2007-2017 [Stefan Svec]. Alle Rechte vorbehalten.

Webmaster:  Stefan Svec

Zur Datenschutzerklärung

Impressum